HAFTUNGSHINWEIS

Vor Betrachtung der von Ihnen gewünschten Seite, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihr Vertragspartner die BN & Partners Capital AG ist. Bitte lesen und akzeptieren Sie unten stehenden Hinweis.

Haftungshinweis:
Die Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 a KWG, die Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG und die Abschlussvermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 2 KWG erfolgen im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter der Haftung des da für verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partners Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt, nach § 2 Abs. 10 KWG. Die BN & Partners Capital AG verfügt über entsprechende Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Elementarschutzversicherung | FDS GmbH

Elementarschutzversicherung

12. August 2016
Posted in Allgemein
12. August 2016 Markus Schüller

Wohngebäude und Hausrat unbedingt mit Elementarschutz versichern!

Das Wetter verändert sich, regionale Unwetter in bisher unbekannten Ausmaßen sind die Folge. Wer sein Hab und Gut adäquat schützen möchte, sollte unbedingt seine Wohngebäudeversicherung und die Hausratversicherung um den Elementarschutz erweitern.

Was versichert die Elementarschutzversicherung? Sie ist eine Ergänzung zu einer Wohngebäudeversicherung oder der Hausratversicherung. Standard in der Wohngebäudeversicherung und der Hausratversicherung ist der Schutz gegen die Ereignisse Feuer, Sturm, Hagel und Leitungswasserschäden. Die Elementarschutzversicherung erweitert diese Deckung in der Wohngebäudeversicherung und der Hausratversicherung um folgende Leistungen: Überschwemmung, Hochwasser, Erdfall, Erdrutsch, Erdbeben, Schneedruck, Lawinen, Blitzschlag und Starkregen.

Durch das veränderte Wetter, aber auch durch eine zunehmende Bebauung von Ackerflächen und dem damit einhergehenden Verlust an Sickerflächen, rückt ein Schadenereignis zunehmend in den Vordergrund und sorgt besonders häufig für große Schäden am Wohngebäude und am Hausrat und reicht bis zur Gefährdung der wirtschaftlichen Existenz: Es ist das Ereignis Starkregen.

Beim Starkregen kommt es in einer bestimmten Region zu ungewöhnlich hohen Niederschlagsmengen in sehr kurzer Zeit. Wohngebäude in der Nähe von kleinen Bächen oder Seen sind dann besonders gefährdet, aber in vielen Fällen reicht die Niederschlagsmenge schonaus, um einen Rückstau der Kanalisation zu bewirken. Dies führt dann in den Wohngebäuden zu einer Überschwemmung aus Abflüßen und Toiletten. Zusätzich kann diese riesige Niederschlagsmenge zu einer Unterspülung des Erdreichs und einem Wassereintritt durch den Grund des Wohngebäudes führen.

Erst jüngst kam es in einer Region der Eifel zu heftigen Schäden durch ein solches Ereignis:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr-aktuell/video-unwetter-in-mechernich-100.html

In der Folge kommt es zu überschwemmten Wohngebäuden, Fußböden und Wände sind durchweicht oder zerstört, der Hausrat ebenfalls. Die Gebäude müssen professionell getrocknet werden, Böden erneuert werden, Wände neu verputzt und tapeziert werden, Waschmaschinen, Trockner, Fernseher, PC’s neu angeschafft werden. Im schlimmsten Fall sind Gebäude Einsturz gefährdet und nicht mehr bewohnbar. Schäden in Höhe von 15 oder 20 Tausend Euro oder mehr sind vieleicht die Folge.

In diesen Fällen zahlt eine Versicherung den Schaden nur dann, wenn eine Elementarschutzversicherung zusätzlich vereinbart ist! Daher sollte sowohl das Wohngebäude, als auch der Hausrat rundum sorglos versichert sein. Wer diese Versicherungen bereits abgeschlossen hat, sollte prüfen, ob der Schutz weitreichend genug ist.

Wir beraten Sie gerne! Ihre FDS GmbH

, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.