28. Februar 2012 Elmar Konrath

Wie ist der Wechsel in der Anlegerverwaltung zu beurteilen?
Obwohl es den Anschein hat, dass sich BAC mit diesem Schritt aus der Verantwortung stiehlt, würde ich diesen Schritt unter dem Strich positiv beurteilen. Erstens würde ich die Betreuung durch BAC in den vergangenen Monaten mit dem Prädikat „wenig erfreulich“ bezeichnen, so dass sich die Situation eigentlich -bei einer Betreuung durch einen Spezialisten- nur verbessern kann. Zweitens verbleibt das Management für die Policen bei Herrn Przybyl, der eigentlich verantwortlich handelnden Person rund um die Vorgänge der Life Trust Fonds.

Wie ist die Anlage momentan strukturiert?
Vereinfacht ausgedrückt besteht das Policenportfolio aus zwei Bestandteilen:
1. Ein erster Portfoliobaustein besteht aus insgesamt nur 30 Policen. Diese Policen gehören
noch dem Life Trust 6, sind aber zum Teil finanziert.
2. Part 2 wird im Schreiben der BAC mit LTAP-Portfolio bezeichnet. Dieser Teil besteht
aus insgesamt 309 Policen und befindet sich aktuell im Eigentum von Wells Fargo

Wie sind die aktuell 30 „freien“ Policen wertmäßig zu beurteilen?
Diese 30 Policen haben eine gesamte Ablaufleistung von 125 Millionen US-Dollar. Die aktuell zu erwartende Prämienleistung bis zum Laufzeitende liegt kumuliert bei ca. 40 Millionen US-Dollar.Beliehen sind diese Policen mit ca. 23 Millionen US-Dollar. Über einen erwarteten Zeitraum von mindestens sieben Jahren könnten Sie –im Optimalfall- Rückflüsse in Höhe von ca. 60 Millionen US-Dollar erwarten. Dies entspricht -laut Aussage BAC- 17% Ihrer Einlage.

Wie ist das LTAP-Portfolio zu bewerten?
Um diesem Portfolio zu bewerten, muss im Vorfeld eine Refinanzierung mit Wells Cargo
gelingen. Ein neues Angebot ist wohl in Arbeit und soll kurzfristig vorgelegt werden. Auf Basis
der gleichen Überlegungen wie zu den 30 „freien“ Policen, würden sich Rückflüsse für Sie von
16% bis 57% Ihrer Einlage ergeben.

Wie sinnvoll ist die Gewährung eines Gesellschafterdarlehens?
Wenn durch Gesellschafterdarlehen nicht der minimale Gesamtdarlehensbetrag in Höhe von
452.000 Euro zusammen kommt, hat der Life Trust 6 keinen Handlungsspielraum mehr und
wird Insolvenz anmelden. Diese würde dazu führen, dass Sie voraussichtlich keine Rückflüsse
mehr aus dem Fonds erwarten könnten. Einen gesetzlichen Anspruch auf die Gewährung des
Darlehens für Sie als Gesellschafter des LifeTrust Sechs GmbH & Co.KG bestehen mE nicht.

Wie sinnvoll ist die beantragte Sonderprüfung?
Zu diesem Punkt würde ich gerne auf die mE sehr gute und plausible Stellungnahme des
Anlegerbeirates des Life Trust 11 verweisen, welche Sie hier lesen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HAFTUNGSHINWEIS

Vor Betrachtung der von Ihnen gewünschten Seite, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihr Vertragspartner die BN & Partners Capital AG ist. Bitte lesen und akzeptieren Sie unten stehenden Hinweis.

Haftungshinweis:
Die Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 a KWG und die Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG erfolgen im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter der Haftung des da für verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partners Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt, nach § 2 Abs. 10 KWG. Die BN & Partners Capital AG verfügt über entsprechende Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht